Rathaus Hüfingen

Stadtnachrichten

Fastnachtsfunken - Reisigabfälle von Baumschneidarbeiten


Auch in diesem Jahr weist das Ordnungsamt wieder auf Folgendes hin:
Reisigabfall, der beim Bäume schneiden in der Winterzeit angefallen ist, darf erst am Tag vor dem Abbrennen des Fastnachtsfunkens in Absprache mit den jeweiligen Narrenvereinen am Ort des Fastnachtsfunken abgelagert werden. Reisigabfall, der bereits vorher an den Abbrennplätzen abgelagert wurde, kann mit Bußgeldern geahndet werden.
 
Sollte es dennoch zu früh aufgeschüttete Fastnachtsfunken geben, dürfen diese nicht abgebrannt werden. Denn diese sind ein idealer Lebensraum für Kleintiere, die dort ein vermeintlich sicheres Versteck vermuten. Wurde das Brennmaterial schon einige Tage / Wochen vor dem Abbrenntermin gelagert, verbrennen Tiere, die sich zwischenzeitlich dort eingenistet haben, qualvoll.
 
Wir bitten Sie, diese Vorschriften einzuhalten.

  • Stadt Hüfingen
  • Hauptstraße 18
  • 78183 Hüfingen
  • Telefon: 0771 6009-0
  • info@huefingen.de