Volltextsuche auf: https://www.huefingen.de
Volltextsuche auf: https://www.huefingen.de
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden. Alternativ können Sie die Suche über diesen Link schließen: Suche schließen
Rathaus Hüfingen von vorne

Stadtnachrichten

Was beim "Gassi gehen" zu beachten ist


Nach der Polizeiverordnung der Stadt Hüfingen müssen in Grün- und Erholungsanlagen Hunde an der Leine geführt werden. Am Riedsee untersagt die speziell für den Riedsee geltende Rechtsverordnung der Stadt Hüfingen das Laufenlassen von unangeleinten Hunden. Auf Kinderspielplätzen dürfen Hunde nicht mitgenommen werden.
 
Generell sind Hunde im sogenannten „Innenbereich“ auf öffentlichen Straßen und Gehwegen an der Leine zu führen. Welche Gebiete zum Innenbereich gehören, wird im Plan nebenan ersichtlich. Ansonsten dürfen Hunde ohne Begleitung einer Person, die durch Zuruf auf das Tier einwirken kann, nicht frei umherlaufen.
 
Der Halter oder Führer eines Hundes muss dafür sorgen, dass dieser seine Notdurft nicht auf Gehwegen, in Grün- und Erholungsanlagen oder in fremden Vorgärten verrichtet. Dennoch dort abgelegter Hundekot muss unverzüglich beseitigt werden. Zur Entsorgung von Hundekot stellt die Stadt Hüfingen freiwillig Hundetoiletten zur Verfügung.
 
In der letzten Zeit gehen bei der Stadtverwaltung vermehrt Beschwerden ein, dass Hundekot nicht beseitigt oder gegen die Leinenpflicht verstoßen wurde. Der Gemeindevollzugsdienst kontrolliert daher verstärkt die Einhaltung der genannten Vorschriften. Verstöße gegen die oben genannten Vorschriften stellen Ordnungswidrigkeiten dar, welche mit einer Geldbuße geahndet werden können.
 
Sollte es beim Gassi gehen zu einem Beißvorfall kommen, müssen Hundeführer nicht nur mit straf- und zivilrechtlichen Konsequenzen rechnen, sondern auch mit einer evtl. Einstufung des Hundes als "gefährlicher Hund" im Sinne der Polizeiverordnung über das Halten von gefährlichen Hunden (PolVOgH). Diese Einstufung führt u. a. zu einer Erhöhung der Hundesteuer.
 
Plan über die Leinenpflicht im „Innenbereich“

Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK