Volltextsuche auf: https://www.huefingen.de
Rathaus Hüfingen von vorne

Stadtnachrichten

Stadt kommt den Vereinen bei der Betriebskostenbeteiligung 2020 entgegen


Die Stadt Hüfingen kommt den Vereinen bei den Betriebskostenbeteiligungen für die Nutzung öffentlicher Räume für den Proben- und Trainingsbetrieb entgegen. Bürgermeister Kollmeier hat die Vereine darüber informiert, dass er sich entschieden habe, auch auf die Betriebskostenbeteiligungen für die Monate November und Dezember 2020 zu verzichten, da die Vereinsräume aufgrund der Corona-VO in diesen beiden Monaten nicht nutzbar waren.
 
Der Gemeinderat hatte im Juli schon beschlossen, auf die Betriebskostenbeteiligung für 3 Monate für Nutzungsausfälle im Frühjahr zu verzichten.
 
Insgesamt verzichtet die Stadt Hüfingen für das Jahr 2020 somit auf Betriebskostenbeteiligungen für Vereins- und Proberäume für 5 Monate.
 
„Auch die Vereine hatten durch die Einschränkungen der Corona-VO ein äußerst schwieriges Jahr. Vereinsveranstaltungen konnten kaum durchgeführt werden. Dies führte auch zu Einnahmeausfällen in den Vereinskassen. Durch die Reduzierung der Betriebskostenbeteiligung wollen wir die Vereine im Rahmen des möglichen entlasten“, so Bürgermeister Michael Kollmeier. Der Bürgermeister spricht die Hoffnung aus, dass die Vereine möglichst bald zu normalem Trainings-, Proben- und Vereinsbetrieb übergehen können.
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK