Volltextsuche auf: https://www.huefingen.de
Rathaus Hüfingen von vorne

Stadtnachrichten

Sonnenstrom vom Dach für Kindergarten und Schulmuseum


Stadtwerke Hüfingen installieren Anlage für Eigenbedarf der kommunalen Gebäude – weiterer Ausbau erneuerbarer Energien geplant – Stadt Hüfingen forciert Klimaschutz
 
HÜFINGEN. Die Kinder des evangelischen Kindergarten Hüfingens finden die blauschimmernden Paneele auf dem Dach ihrer Einrichtung nicht nur schön. Sie wissen auch genau, was die können: nämlich Strom aus Sonnenlicht produzieren – ohne die Umwelt und das Klima zu belasten. Besonders freuen sie sich, dass sie den Sonnenstrom selbst nutzen, ob für Licht, zum Kochen oder zum Musik hören. Die Stadtwerke Hüfingen haben auf den kommunalen Gebäuden Evangelischer Kindergarten und Schulmuseum, jetzt gleich zwei Photovoltaikanlagen in Betrieb genommen mit einer installierten Leistung von insgesamt rund 60 Kilowatt peak. Der erzeugte Strom wird vorrangig für den Eigenbedarf der beiden Einrichtungen genutzt; ein Batteriespeicher sorgt dafür, dass der erzeugte Strom optimal dafür genutzt wird. Lediglich der Überschuss wird ins öffentliche Netz eingespeist. Die Eigenerzeugung der Stadtwerke steigt mit diesen beiden Neuanlagen auf rund 320.000 Kilowattstunden pro Jahr. „Das entspricht dem Jahresbedarf von rund 91 Durchschnittshaushalten“, sagt Bürgermeister Michael Kollmeier.  
 
Mit diesen Neuanlagen steigt die Zahl der Photovoltaik-Kraftwerke der Stadtwerke Hüfingen auf insgesamt 13 und die installierte Leistung auf 363 Kilowatt peak. „Wir bauen die Eigenerzeugung an Strom aus erneuerbaren Energien kontinuierlich weiter aus“, erklärt er. Bürgermeister Michael Kollmeier betont dazu: „Der Klimaschutz ist ein wichtiges Thema der Stadtentwicklung in Hüfingen. Die Stadtwerke treiben im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Energiewende sukzessive voran.“ Dazu zählen neben dem Ausbau der Eigenstromerzeugung auch verstärkt Wärmeprojekte wie zum Beispiel im Gebiet Rappenschneller-Ost und Burgplatz.
 
Schulmuseum
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK