Volltextsuche auf: https://www.huefingen.de
Rathaus Hüfingen von vorne

Stadtnachrichten

Hohe Ausleihzahlen in der Kinder- und Jugendbibliothek Hüfingen trotz Schließzeiten im Jahr 2020


Das Jahr 2020 war für die Kinder- und Jugendbibliothek Hüfingen aufgrund der Corona-Pandemie wie für viele andere eine besondere Herausforderung. Trotz der 3 ½ monatigen Schließung der Bibliothek wegen des Lockdowns im Frühjahr 2020 vom 17.03.2020 bis 30.06.2020 und der erneuten Schließung ab dem 16.12.2020, kann die Bibliothek gute Ausleihzahlen verzeichnen. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 17.164 Medien ausgeliehen, davon 13.764 Bücher und 3.400 DVDs, Hörbücher und Tonies. Die Kinder- und Jugendbibliothek wird aktuell von 308 Personen genutzt, 42 Leserinnen und Leser haben sich 2020 neu angemeldet. Das sehr abwechslungsreiche Angebot umfasst insgesamt 11.120 Medien, davon 9.442 Bücher und 1.678 DVDs, Hörbücher und Tonies. 2020 wurden 819 neue Medien angeschafft. Die Bibliothek hatte an 123 Tagen geöffnet, sodass pro Tag durchschnittlich 139 Medien ausgeliehen wurden.
Der ab 28. April 2020 angebotene Medien-Lieferservice, während der Schließung der Bibliothek, wurde anfangs zögerlich, im Laufe der Zeit jedoch gut angenommen. Besonders die ab dem zweiten Lockdown und bis auf weiteres mit dem Lieferservice angebotenen „Überraschungstüten“ werden von Seiten der Familien als abwechslungsreiche Beschäftigung sehr geschätzt.
Nachdem die Bibliothek zum 01.07.2020 nach Ausarbeitung eines Hygienekonzeptes unter Berücksichtigung der Corona-Verordnung wieder öffnen konnte, waren die Besucherzahlen anfangs geringer als vor der Corona-Pandemie, nahmen jedoch stetig zu.
Im Angebot neu ab 2020 sind „Tonies“ und „Zeitschriften“. Tonies sind Hörspielfiguren, welche vor allem bei den kleinen Bibliotheksnutzerinnen und -nutzern sehr beliebt und gefragt sind.
Neu angeschafft wurde 2020 ein Medienrückgabekasten, welcher neben der Eingangstür vor dem Rathaus bereitsteht. Unabhängig von den Öffnungszeiten der Bibliothek können fällige Medien nun bequem zu jeder Tageszeit zurückgegeben werden.
Viele Aktionen konnten 2020 wegen Corona nicht durchgeführt bzw. Führungen für Krabbel- und Kindergartengruppen, Klassenführungen, Vorlesestunden sowie Kinderkinos nicht angeboten werden. Sehr gefragt von Seiten der Kindergärten und Schulen waren jedoch die themenorientierten Medienkisten sowie die Medienkisten für die Lesezeiten, welche per E-Mail in der Bibliothek bestellt und für 4 Wochen ausgeliehen werden konnten.
Neben einer Autorenlesung bot die Kinder- und Jugendbibliothek Buchausstellungen zu verschiedenen Themen wie „Klimaschutz und Energie“ an, wirkte am Welttag des Buches und im Rahmen der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg mit. Vor allem die Frederick-Aktion unter dem Motto „Wer Bücher liest schaut in die Welt“, verbunden mit kleinen Überraschungsgeschenken, kam bei den Leserinnen und Lesern sehr gut an. Zur Einschulung erhielten alle Erstklässler einen Gutschein für drei Monate kostenloses Lesen. Mit dem Kindertheater „Wie Findus zu Pettersson kam“ ließ die Bibliothek die Puppen tanzen. Mit der Medienausstellung „Lesezauber im Advent“ schloss die Kinder- und Jugendbibliothek das Jahr 2020 erfolgreich ab.

Hohe Ausleihzahlen

Im Zuge der Statistik werden jedes Jahr die Leser*innen mit den meisten Ausleihungen ermittelt. Tilda und Fin Meckes waren mit 499 Entleihungen zum 4. Mal die fleißigsten Leser. Sie erhielten eine Urkunde sowie ein Buchgutschein.

Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK