Volltextsuche auf: https://www.huefingen.de
Rathaus Hüfingen von vorne

Stadtnachrichten

30. Internationale Töpfermarkt lockte am Wochenende sehr viele Keramikfans


Viel war am Töpfermarktwochenende für die Besucher in Hüfingen geboten. Nicht nur die über 30 Töpfer auf dem Töpfermarkt in der Hüfinger Altstadt lockte zahlreiche Besucher ins Städtle. Auch die Ausstellungen im Museum für Kunst und Geschichte von Lea Georg und Elisa Stützle-Siegsmund standen im Mittelpunkt des Geschehens Bei der diesjährige Wettbewerbsausstellung „Glanzstücke – The Best Pieces of the Year 2022“ in der Rathausgalerie haben über 160 Besucher die Keramikarbeiten der Töpfermarktteilnehmer bewertet. Mit insgesamt 32 Stimmen konnte sich die Töpferin Eva von Ruckteschell über den diesjährigen Publikumspreis in Höhe von 250,00 € freuen.

Auch für die kleinsten Besucher war auf dem diesjährigen Töpfermarkt einiges geboten. Thomas Bernischke zeigte den Kindern auf seiner Zaubertöpferscheibe direkt auf dem Markt, was mit Ton alles möglich ist.

Bei dem Keramikworkshop für Kinder am Sonntagnachmittag haben sich 60 Kinder beteiligt. Die Dozentin Christine Huss brachte den Kindern die Arbeit mit dem Ton näher.

Voll des Lobes war Bürgermeister Michael Kollmeier über die Jubiläumsveranstaltung zum 30. Internationalen Töpfermarkt. „Das neue Organisationsteam Markus Klausmann, Ariane Faller-Budasz und die Mitarbeiterinnen des Bereichs Tourismus und Kultur haben die Veranstaltung sehr gut und interessant vorbereitet. Die Besucher konnten sehr vielfältige Keramikkunst bewundern“ so Bürgermeister Michael Kollmeier.

TöMa2022 Publikumspreis

Bürgermeister Michael Kollmeier gratulieren der Preisträgerin des Publikumspreises Eva von Ruckteschell

Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK