Volltextsuche auf: https://www.huefingen.de
Kinder klatschen fröhlich bei einer Veranstaltung

Grundstücksanschluss an Wasserversorgungs- und Abwasserbeseitigungseinrichtungen - Beiträge zahlen

Bei Anschluss Ihres Grundstückes an die öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung müssen Sie einen Anschlussbeitrag zahlen. Durch diese Beiträge finanziert die Gemeinde die Wasserversorgungs- und Abwasseranlagen wie beispielsweise Kanäle, Kläranlagen und Regenrückhaltebecken.

Neben den Anschlussbeiträgen kann die Gemeinde einen Kostenersatz für den Haus- und Grundstücksanschluss von Ihnen fordern.

^
Mitarbeiter
^
Voraussetzungen
  • Sie sind
    • Eigentümer oder Eigentümerin des Grundstückes oder
    • erbbauberechtigt.
  • Ihr Grundstück kann an die öffentlichen Wasserversorgungs- beziehungsweise Abwasseranlagen angeschlossen werden.
^
Verfahrensablauf

Sie erhalten von der zuständigen Stelle einen Beitragsbescheid, wenn Ihr Grundstück angeschlossen werden kann.

Hinweis: Sie kann festlegen, dass Sie eine angemessene Vorauszahlung bezahlen müssen.

^
Erforderliche Unterlagen

keine

^
Kosten/Leistung

Der Beitrag richtet sich nach den dem in der Satzung der Gemeinde/Stadt festgelegten Verteilungsmaßstab (in der Regel eine Kombination aus Grundstücksfläche und zulässiger Geschossfläche).

Der Beitragssatz pro Maßstabseinheit wird von der zuständigen Gemeinde in der Satzung festgesetzt.


^
Sonstiges

Abwasser-Beitrag


Kanalbeitrag: 2,36 Euro/m² NF
Klärwerkbeitrag: 0,69 Euro/m² NF
Abwasserbeitrag: 3,05 Euro/m² NF

Wasserversorungsbeitrag netto:
1,79 Euro/m² NF
Wasserversorgungsbeitrag brutto: 1,92 Euro/m² NF
Summer Abwasser- und WV-Beitrag brutto:
4,97 Euro/m² NF
      
^
Rechtsgrundlage
^
Zugehörigkeit zu
^
verwandte Dienstleistungen
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK