Volltextsuche auf: https://www.huefingen.de
Volltextsuche auf: https://www.huefingen.de
Das Suchfenster kann über die Taste "ESC" geschlossen werden. Alternativ können Sie die Suche über diesen Link schließen: Suche schließen
Chronik der Stadt Hüfingen und dem Stadtteil Mundelfingen

3. Neuzeitliche Siedlungsperiode
(1805 - Ende 19. Jahrhundert)

1805: Die Fürsten zu Fürstenberg werden mediatisiert, behalten aber vorerst wesentliche Hoheitsrechte. Hüfingen wird als Stadt Teil des Großherzogtums Baden.

Die Ablösung von den feudalen Abgaben erbringt für die ehemaligen Untertanen hohe finanzielle Lasten. Verarmte Hüfinger wandern aus nach Amerika, Ungarn und in andere Länder. Händler, Gastwirte und Handwerker zehren zum Teil von der Gewerbefreiheit.

1835 setzen die Fuhrunternehmer den Abbruch des „Unteren Tores“ durch, die mittelalterliche Stadtbefestigung wird aufgelöst.

1848 beteiligen sich zahlreiche Hüfinger an der bürgerlichen Revolution in Baden. Nach dem Scheitern entziehen sich manche dem Strafgericht durch die Flucht in die Schweiz und in die Vereinigten Staaten.
Nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK